Die Geschichte der Radiergummis begann mit der Entdeckung in Großbritannien

Die Geschichte der Radiergummis begann mit der Entdeckung in Großbritannien

Lassen Sie uns kurz auf die Geschichte des Radiergummis eingehen. Es begann im Jahre 1770, als sich herausstellte, dass Gummi in Radiergummi in Großbritannien wirksam war. Zu diesem Zeitpunkt gab es Nachteile, wie das Anhaften bei hoher Temperatur und das Aushärten bei niedriger Temperatur. Danach wurden im Jahr 1839 Kautschuk und Schwefel in den Vereinigten Staaten gemischt, ein Verfahren zum Erhitzen bei hoher Temperatur wurde entdeckt und ein hervorragender Radiergummi wurde hergestellt.Der Radiergummi ist jetzt ein “Kunststoff-Radiergummi”, aber bisher gab es nur einen Radiergummi mit Naturkautschuk. Ein Radiergummi aus dem Jahr 1839 ist auch ein Radiergummi aus Naturkautschuk. Im Westen war es ein Radiergummi, der vor etwa 180 Jahren hergestellt wurde. Ich habe nie etwas von dieser Zeit gesehen, aber ich habe einige Dinge vor 100 Jahren. (Da die Zeiten nicht eindeutig bekannt sind, wird aus dem Katalog usw. spekuliert)

Radiergummi 01. JPG

Radiergummi vor 100 Jahren. Oben links L & C HARDTMUTH, oben rechts PELIKAN, unten JOHANN FABER

Keiner von ihnen ist eng. Es scheint jedoch, dass es offensichtlich keine besonderen Änderungen gegenüber dem allgemeinen Radiergummi aus Naturkautschuk gibt. Das Cover ist charakteristischer als der Radiergummi. Es besteht aus Holz und der Ort, an dem Hersteller und Marke sauber gestempelt werden, hat ein erstklassiges Gefühl und ist cool.

Radiergummi 02. JPG

Radiergummi aus Holz. Links zwei AWFABER, obere Mitte EAGLE PENCIL, oben rechts JOHANN FABER, rechts unten L & C HARDTMUTH

Apropos Bäume, damals gab es auch einen Radiergummi wie eine Bar. Es ist ein Typ, bei dem ein langgestreckter Radiergummi wie eine Bleistiftmine in der Achse eines Baumes enthalten ist. Auf den ersten Blick wurde bis vor kurzem ein dünner Radiergummi verwendet, der wie ein Bleistift aussieht (etwa für Schreibmaschinen), aber vor 100 Jahren war der Mainstream dicker und eckiger.

Radiergummi 03. JPG

Radiergummi der Holzachse. Von oben JOHANN FABER, AWFABER, DIXON

Wie war die Geschichte der Radiergummis in Japan? Zunächst war der Name “Radiergummi” und “Radiergummi (Gummi)”. In der Ära könnte “Charakter” von “Radiergummi” genommen werden, es wäre “Radiergummi” geworden. Was ich durch die Überprüfung der Materialien dieses Mal gelernt habe, ist, dass die Radiergummi-Informationen im Vergleich zu Stiften nur wenige sind und nicht eindeutig sind. Wann der Import begann oder wann die heimische Produktion, wer kennt die ersten Informationen usw. Die älteste Information, die bestätigt wurde, war Maruzens Werbebroschüre von Meiji 21. Es wird kaum gelesen, dass “geschriebener Radiergummi” nebeneinander mit Tinte und Bleistift geschrieben wird.

Radiergummi 04. JPG

Werbeflyerbild von Meiji 21 Jahre aus “Maruzen Firmengeschichte”.Radiergummi 05.JPG

Der Buchstabe “Radiergummi” kann auf der linken Seite der Drossel pro oberer mittlerer Zeile abgelesen werden.

Im gleichen Artikel von Meiji 12 des gleichen Maruzener “Schreibwaren-Katalogs” gibt es keine Beschreibung von “Charakter-Radiergummi”, so dass der Import in Meiji 12 bis 21 in Maruzen begonnen zu haben scheint.
Obwohl der Bleistift aus der Edo-Zeit nach Japan gelangte, ist der Radiergummi dahinter und das Handling ist klein. Haben Sie sich nicht unwohl gefühlt, vor allem weil Sie nicht in der Lage waren, das zu löschen, was Sie in Japan mit einem Bleistift geschrieben haben, und Sie mit Tinte geschrieben haben, die vor langer Zeit nicht gelöscht werden kann? Inländische Radiergummis haben die Theorie, dass Meita 42 der erste Mita-Erdgummi und Osaka in Tokio ist und die Theorie der Geburt von Meiji 26. Und im Katalog von Meiji 34 der Löwen-Büromaschine befand sich eine Aussage “Die in Tokio hergestellte weiße Schachtel (Schachteln) wurde in der Schachtel” in “Department of radiergummi” abgeholt und in Tokyo vor Meiji 42 geschrieben Ich werde Leider kennen wir keine konkreten Informationen wie den Namen des Herstellers oder die Form des Radiergummis.
Radiergummi 06.jpg
Aus “Fukui Filiale Geschäftsinventar” in 188
Wir stellen Mita-Erdkautschuk vor und schlucken Gummi als japanischen Radiergummi, der etwa 100 Jahre alt zu sein scheint. Mita-Erdgummi befand sich in einer Mitsukoshi-Kombination (Schreibwaren). Darüber hinaus wird angenommen, dass der Schwalbengummi Taisho ~ frühe Showa-Ära ist. Es reicht nicht für 100 Jahre, aber wahrscheinlich sind ungefähr 90 Jahre vergangen.
Radiergummi 07. JPG
Radiergummi von Mita Erdgummi. Voraussichtlich um das Ende der Meiji-Ära.Radiergummi 08.JPG
Es wird geschätzt, dass es vom Ende des Taisho Shibame Rings um die Showa-Ära ist.
Radiergummi kann nicht eindeutig gesagt werden, da sich der Verschlechterungsgrad in Abhängigkeit vom Erhaltungszustand ändert, aber im Vergleich zu den Radiergummis in Europa und den Vereinigten Staaten, in denen sich Alter und Alter überschneiden, scheint Japan zumindest auf den ersten Blick noch nicht aufgeholt zu haben.Deshalb. Was die Radiergummis vor 100 Jahren anbelangt, wurde es nicht im Inland importiert, sondern aus dem Westen. Es gibt einen Radiergummi, der vor 100 Jahren aus den USA nach Japan importiert wurde. Es ist “Walsiegelgummi”, das ein Walbild von AWFABER gemalt hat.Dieses Radiergummi ist ein Thema der Diskussion am Runden Tisch, dass “Walgummi in der Geschichte des Schreibwarengeschäfts” ebenfalls gut verkauft wird, und es wird auch als Radiergummi höchster Qualität beschrieben. Die Modellnummer “6006” ist auch an Radiergummis jeder Firma in Japan angebracht, aber ich weiß nicht, ob sie als Zahl mit der Bezeichnung “höchste Qualität” verwendet wurde oder ob sie mit der Beliebtheit des Waldichtungsgummis besessen war.
Radiergummi 09. JPG
Katalogbild des Walsiegelgummis.
Radiergummi 10.JPG
Ein japanischer Radiergummi nummerierte 6006. Linke obere Taguchi-Kautschukindustrie, Linkes Unten Hinodeuashi, Rechtes Top Löwen-Büroausstattung, Rechts Unten Da es ein JIS-Zeichen hat, ist es nicht zu alt. Die Nummer 6006 wurde vor dem großen Krieg verwendet, und es scheint, dass die Nummer nach dem großen Krieg übernommen wurde.

“Wal-Radiergummi” im Titel dieses Artikels ist genau dieser Radiergummi. Warum ist es dann “Phantom”?Seltsamerweise kann dieses “Wal-Dichtungsgummi” nicht gefunden werden. Ich sammle seit relativ früh altes Briefpapier, aber ich habe noch nie Fotos oder andere Stellen als Kataloge gesehen. Selbst bei alten Schreibwaren werden Radiergummis häufig degradiert und weggeworfen, so dass nur sehr wenige zu finden sind. Wenn es jedoch über einen längeren Zeitraum verkauft wird oder ein gewisses Maß an Treffer erzielt wird, besteht die Möglichkeit, dass jemand die Möglichkeit hat, die tatsächliche Sache zu sehen, z . Aber ich kann es überhaupt nicht finden. Dies ist auch ein Produkt von American AWFABER. Auch wenn Sie es in Japan nicht finden können, sollte es angebracht sein, in ausländischen Auktionen zu erscheinen. Das wurde noch nie gesehen. Im Gegenteil, es ist nicht einmal im Katalog für Schreibwaren in den Vereinigten Staaten enthalten. Obwohl es eine Geschichte im Bereich des Katalogs ist, die Sie überprüfen können, verstehe ich nicht.

Auf den Spuren von ‘Spera Rubber’

Es wurde interessant zu sehen, ob es ein Produkt war, das wirklich in Japan verkauft wurde. Ich habe dort verschiedene Kataloge und Materialien geprüft.Zunächst einmal ist es die Verkaufsperiode. Seit wann wurde Japan importiert?

Ich fand heraus, dass es im Katalog von Meiji 43 (1910) von “Tamaya shop” veröffentlicht wurde, der sich mit Vermessungsmaschinen und Uhren befasste, die in Ginza existierten.

Radiergummi 11.jpg

Aus “Meiji 43” Yamaya Store-Artikelkatalog “(Nationale Ernährungsbibliothek Digitale Sammlung)Der obere rechte “1213” ist als Walabdichtungsgummi nummeriert.

Das Bild ist schlecht und etwas zweifelhaft, aber der Produktname von 1213 ist “Walfisch gelöscht”. Darüber hinaus wird dasselbe im Showa 7-Katalog des Unternehmens veröffentlicht, und das ist kein Zweifel. (Wir stellen auch einen Katalog von Showa 7 als Referenz zur Verfügung)

Radiergummi 12.JPG

Showa 7 Jahre “Tamaya Store Produktliste”

Radiergummi 13.JPGRadiergummi 14.JPG

Die Seite des Walsiegelgummis.

Mit anderen Worten, es scheint, dass der Walabdichtungsgummi gegen Ende von Meiji importiert wurde. Es ist vor über 100 Jahren. Ich habe untersucht, wie viel als nächstes gehandhabt wurde. Dann habe ich in vielen Katalogen Walbedichtungsgummi gefunden. Unter den zur Verfügung stehenden Materialien war es im Katalog der Horii Screening Hall des ältesten in Taisho, 4. Jahr (1915), aufgeführt.
Radiergummi 15. JPG
4-jähriger Verkauf von Horii Mikoto in Taisho
Radiergummi 16. JPG
Die Radiergummiseite. Das untere linke ist “Walabdichtungsgummi”.
Radiergummi 17. JPG
Walsiegelgummi
Darüber hinaus konnte es mit den folgenden Katalogen und Materialien bestätigt werden.
Taisho Erstes Jahr (1912)
Fukui Store (Lion-Bürogeräte) “Rekorde des Geschäftsprodukttyps” Taisho 10 (1921)
Fukui Store (Lion-Bürogeräte) “Business Type Form” Showa 5 (1930)
Maruzen “Ausarbeitung Maschinenzubehör “Yuya Shoten” Artikelkatalog “Showa 9 (1934)
Uchida Yoko” Gesamtrekord “* Showa 7 Jahre (1932)
Tamaya-Shop” Produktinventar “Importieren aus der Taisho-Ära (” Uchida Yoko 70 Jahre Geschichte “) Showa 11 (1936)
Maruzen “Schreibwaren-Bürobedarf” Showa 12 (1937) Tamaya Shot “Artikelkatalog” Showa 13 (1938)
Bunshodo “Büromaterial-Aufzeichnung”
Radiergummi 18. JPG
Aus “Uchida Yoko 70 Jahre Geschichte”
Radiergummi 19. JPG
Showa 5 Maruzen “Von Ziehmaschinen als Zubehör”
Radiergummi 20.jpg
Showa 13 Jahre Bunodo “Office Stationery Record” aus der National Diet Library Digital Collection
Es stellte sich heraus, dass es zumindest von 1910 bis 1938 verkauft wurde. Mit anderen Worten, es ist ein langjähriger Verkäufer, der seit fast 30 Jahren existiert. Ich weiß nicht, wie viel es tatsächlich verkauft hat, aber wenn es nicht verkauft wird, wird es weniger gehandhabt und es wird schneller aus dem Katalog verschwinden. Es war wahrscheinlich seit 1964 verkauft worden, und es hätte mehr gearbeitet werden müssen.

Warum hat dich dieser Radiergummi getroffen? Der Walabdichtungsgummi wurde als “von bester Qualität” angesehen, aber es wurden verschiedene Arten von AWFABER und anderen Überseeprodukten importiert, und es ist schwer zu glauben, dass Walgummi gut genug war, um hervorzustehen. Dann sollte der Verkauf nicht nur Qualität sein. Ich frage mich, ob das Bild von “Wal” der Grund für den Erfolg war.

Zu der Zeit war der Radiergummi, in dem das Bild gezeichnet wurde, ungewöhnlich. Die meisten Buchstaben, die auf dem Radiergummi aufgedruckt waren, waren Buchstaben oder Abbildungen des Herstellerzeichens. Ein realistisch gezeichneter Wal-Radiergummi erschien und wurde populär. Die Kreaturen “Wal” sind auch in Japan bekannt. Mit anderen Worten, dieser “Wal-Dichtungsgummi” könnte wie der erste Radiergummi für Charaktere in Japan gewesen sein. Vielleicht war Japan der einzige Hit. Ist dies nicht der Grund, warum es nicht in den Vereinigten Staaten verkauft wird, wird es nicht in den Vereinigten Staaten verkauft, wird es nicht für kurze Zeit oder nur für einen Teil verkauft und es wurde fast für Japan hergestellt. Außerdem hat es “KUJIRA” -Gummi, das nicht von AWFABER ist.

Radiergummi 21. JPG

Taguchi Rubber Industry, Radiergummi mit Wal abgebildet

Es wurde vom japanischen Radiergummihersteller Taguchi Rubber Industry hergestellt. Ich dachte, dass der Besitzer des Radiergummis zu groß war, aber in AWFABER steht das Wort “JIRA” dort, wo der Firmenname steht, und wenn die linke Hälfte abgeschnitten ist, wird auch “KUJIRA” und hinzugefügt Man kann es sich leicht vorstellen, zu werden. In diesem Zustand, und selbst wenn es nicht AWFABERs “Walsiegelgummi” ist, war ich froh, dass ich das finden konnte. Dies ist wahrscheinlich dem Walabdichtungsgummi von AWFABER sehr ähnlich. Es ist ein Radiergummi wie ein Schatten. Der Körper existiert auch, dass der Schatten existiert. Damit wurde die Existenz von Walsiegelgummi von AWFABER ziemlich realistisch, und es wurde möglich, Hoffnung zu haben, dass es eines Tages gefunden werden muss.

Meine Radiergummisammlung geht weiter

“Phantomwal-Dichtungsgummi” und möglicherweise der erste “Charakter-Radiergummi” in Japan. Es ist immer noch ein visionäres Dasein, aber es existiert gewissermaßen. Obwohl es so aussieht, als ob es keine andere Wahl gibt, als auf der stetigen Straße danach zu suchen, um es zu finden, möchte ich definitiv das eigentliche Ding als ein Stück der Geschichte des japanischen Radiergummis erwerben. Bis dieser Walsiegelgummi keine Vision ist, wird meine Radiergummisammlung sicherlich weitergeführt.

Radiergummi 22. JPG

* Referenzen: “Geschichte der kommerziellen Schreibwaren” Papierindustrie, “Schreibwarengeschichte” Richt Industrie, “Maruzen Firmengeschichte” Maruzen, “Uchida Yoko 70-jährige Geschichte” Uchida Yoko, “Verband der japanischen Hersteller von Schreibgeräteherstellern”

Profil

Erdbeben
Alter Briefpapiersammler. Sammlung einer Vielzahl von Schreibwaren wie Bleistift, Radiergummi, Hefter, Reißzwecken, Buntstift usw., die auf veralteten und importierten Produkten von Meiji nach Showa basieren.
Neben Ausstellungen und Ausstellungen zeigt er auch die Attraktivität antiker Schreibwaren durch Fernsehen, Radio und verschiedene Medienauftritte.
Buch “Die Welt der alten guten antiken Schreibwaren” Seikondo Shinkansha

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *